Was ein gelbes Monster bewegt oder erregt... ..

Dienstag, 25. Dezember 2007

es ist nicht mehr das gleiche..

die Gedanken an dich sind mit unendlicher Trauer behaftet, wenn ich dieses Lied höre.
Und es tut unsagbar weh!







Was würde ich nur alles dafür geben dieses Lied noch einmal zu singen... .. ...

.. mit dir...

Dienstag, 11. September 2007

Nine / eleven - Ein wichtiges Synonym in meinem Leben... .. ...

Wieso kann man die Zeit nicht zurück drehen ?
Und warum verblassen Erinnerungen ?
Warum kann man manche Dinge nicht mehr beeinflussen, wenn Sie erstmal begonnen haben sich zu ändern ?

Es gibt bzw. gab in meinem Leben einige mir sehr arg wichtige Männer..
Nur leider hat sich das im Wandel der Zeit geändert..
Und speziel bei dreien davon tut es mir unheimlich leid, dass die Zeit oder andere nicht kalkulierbare Dinge dazwischen kamen ..
Die zur Folge hatten, dass sich unsere Wege trennten.

Zum Beispiel "Mitchel" stand mir lange Zeit in schweren Zeiten zur Seite und hielt mir stets seine Hand zur Rettung hin.
Wir waren wie Bruder und Schwester .. Trotz eines Altersunterschied von 11 Jahren.. Wir viel erlebt und das ein oder andere durch lebt.
Aber irgendwann kam die Zeit zwischen uns .. Wir entwickelten uns weiter.. Wir wurden erwachsener..Er wurde Vater.. Ich freute mich für ihn..
Aber Zeit veränderte unsere Beziehung ..
Im letzten Jahr war es dann soweit wir haben uns nach einer Pause von 1-2 Jahren wieder gesehen..
Und waren fest entschlossen uns nach dem Treffen nochmal zu treffen um mehr als einige Stunden mit einander zuverbringen..
Ich war überrascht dass wir beide den gleichen Gedanken und Wunsch hatten ..
Schnell wurde ein passender Termin gefunden.. Da wir uns beide etwas Urlaub gönnen wollten, einigten wir uns auf die Entfernungsmitte von H und P..
Ich machte mich auf die Suche nach einem Hotel, 'ner Zugverbindung und einigem mehr..
Voller Vorfreude kauft ich mein Ticket, aber dieses liegt noch immer unentwertet auf meinem Schreibtisch..
Denn er hat mir einen Tag vorher abgesagt und das auch noch per Mail..
Ich war traurig und enttäscht - über die Art der Absage und allgemein ..

Danach hatten wir noch einige Mails geschrieben und dann blieben meine Mails unbeantwortet und ohne jegliche Reaktion..
Gelegentlich versuchte ich noch ihn anzurufen, aber nach etlichen missglückten Anrufen, blieb auch da der Erfolg weg - denn die Nummer war irgendwann nicht mehr vergeben..
Das machte mich arg stutzig, denn die Nummer hatte er seit dem ich ihn kenne..
Ich versuchte über einen gemeinsamen Freund an Informationen zu kommen, aber auch dieser hatte seit einiger Zeit schon nichts mehr von Mitschel gehört..
Also begann ich mich damit abzufinden, dass ich Ihn verloren habe ..
Aber wie kann ich mich damit abfinden, wenn ich ständig an ihn denken muss und mir andauernd Dinge die mich an ihn errinnern in die Hände fallen???

Hey Bruderherz,
Auch wenn du das hier wohl nie lesen wirst-
Ich wünsche dir alles Glück der Erde zu deinem heutigen Ehrentag.
Ich denk an dich.
Deine kleine Schwester.

Donnerstag, 7. Juni 2007

Leben retten!

Bei Nuufirella hab ich gerade folgenden Text gelesen,..
und genauso wie Sie bin ich der Meinung, das (auch wenn es wieder einen Kettenbrief ähnlichen Hintergrund hat...) unterstützt werden sollte.
Denn nur zu wenige wissen wie man einen Schölaganfall erkennt..
Aber egal wie.. lieber einmal zu viel nen Rettungswagen gerufen als zu wenig.

Ein wahres Ereignis heißt es:
Während gegrillt wurde, stolperte Ingrid und fiel hin. Man bot ihr an, einen Krankenwagen zu rufen, doch sie versicherte allen, dass sie OK war und sie nur wegen ihren neuen Schuhen über einen Stein gestolpert war.
Weil sie ein wenig blass und zittrig wirkte, half man ihr, sich zu säubern und brachte ihr einen neuen Teller mit Essen. Ingrid verbrachte den Rest des
Abends heiter und fröhlich. Ingrids Ehemann rief später an und ließ alle wissen, dass seine Frau ins Krankenhaus gebracht worden war. Um 23.00 Uhr verstarb Ingrid.
Sie hatte beim Grillen einen Schlaganfall erlitten.
Hätten ihre Freunde gewusst, wie man die Zeichen eines Schlaganfalls deuten kann, könnte Ingrid heute noch leben.
Manche Menschen sterben nicht sofort.
Sie bleiben oft lange in einer auf Hilfe angewiesenen, hoffnungslosen Situation.
Es dauert nur 1 Minute, das Folgende zu lesen...
Ein Neurologe sagte, dass wenn er innerhalb von 3 Stunden zu einem Schlaganfallopfer kommen kann, er die Auswirkung eines Schlaganfalls aufheben könne. Er sagte, der Trick wäre,
einen Schlaganfall zu erkennen, zu diagnostizieren und den Patienten innerhalb von 3 Stunden zu behandeln,
was allerdings nicht leicht ist.

Erkenne einen Schlaganfall:
Es gibt 4 Schritte, an die man sich halten sollte, um einen Schlaganfall zu erkennen.
Nun sagen Ärzte, dass Umstehende einen Schlaganfall erkennen können, wenn sie 4 einfache Fragen stellen:
* Bitte die Person, zu lächeln (sie wird es nicht schaffen).
* Bitte die Person, einen ganz einfachen Satz zu sprechen (zum Beispiel: "Es ist heute sehr schön.").
* Bitte die Person, beide Arme zu erheben (sie wird es nicht oder nur teilweise können).
* Bitte die Person, ihre Zunge heraus zu strecken (Wenn die Zunge gekrümmt ist, sich von einer Seite zur anderen windet, ist das ebenfalls ein Zeichen eines Schlaganfalls.)

Falls er oder sie Probleme mit einem dieser Schritte hat, rufe sofort den Notarzt und beschreibe die Symptome der Person am Telefon.
Ein Kardiologe hat gesagt, wenn man diese Mail an mindestens 10 Leute schickt, kann man sicher sein, dass irgendein Leben / event. auch unseres /dadurch gerettet werden kann.
Wir senden täglich so viel "Schrott" durch die Gegend, da können wir doch auch die Leitungen mal mit etwas Sinnvollem verstopfen, findet Ihr nicht?
PAGITZ Mary, OSR.
Pflegedienstleitung
Chirurgische Univ. Kliniken
Anichstr. 35
6020 Innsbruck
Tel. 050 504 22302
Fax 050 504 22303
mary.pagitz@tilak.at

Donnerstag, 12. April 2007

Wenn die Laune mal wieder im Keller ist..

oder die Frühjahrsmüdigkeit dich eingeholt hat oder eine Depriphase einfach nicht aufhören will
->Fonflatter<-

Dienstag, 6. März 2007

Gemeinheit

Statt draussen das Wetter und die Sonne genießen zu können, häng ich hier in der Arbeit rum.
Und wenn ich raus darf, ist es schon wieder dunkel *seufz*.

Montag, 5. März 2007

Kein Wochenende wie jedes andere... .. ...

Die letzten drei Tage verbrachte ich, dank Ebay, in Hannover...
Warum Dank Ebay?? - Weil ich dort auf ein Zugticket, Berlin- Hannover- und zurück, gestoßen bin.
Und da Hannover einer meiner liebsten Aufenthaltsorte ist und ich da schon eine Weile nicht mehr war,.. - habe ich nicht lange gezögert .. und mich bei der Pension 29 - bzw. bei Papa T angemeldet..
Nach einer ergfolgreichen Zusage, habe ich dann sogar den Zuschlag bei Ebay bekommen .. Auch wenn die Abfahrtszeiten etwas komisch oder wohl eher für mich etwas unpassend waren .., aber Urlaub ist ja da um genommen zu werden =) und nem fast geschenktem Gaul schaut man bekanntlich nicht ins Maul..
Also im Großen und Ganzen liegt ein schon sehr entspanntes Wochenende hinter mir..
Mit viel Frischer Landluft und einigen Besuchen der CeBit und Lust auf mehr ( es war zwar nur die CeBit beim Aufbau- aber es war die CeBit.. )..
Der Sommer ist ja nicht weit.. hoffentlich ...

Fortsetzung folgt..

Aber vorher noch zwei Bildchen..

Dieser holzlose Baum schmückt den Hof der Pension29 abends mit seinem Schein
Metallbäumchen www.pension29.de

Und die drei Süßen am Tage...
Da steht ein Pferd vor der Tür.. pension29.de
Es war gewiss nicht leicht sie dazu zu bewegen alle zu gleichen Zeit zu "lächeln"...

Donnerstag, 22. Februar 2007

...

nonpd_480x190

Gerade habe ich mal wieder eine RundMail erhalten, die es aber verdient unterstützt zu werden ...

Guten Tag,
ich möchte die Internetseite zur Kampagne »NPD-Verbot jetzt!« empfehlen.

In dieser Kampagne sollen Unterschriften unter einem Aufruf gesammelt werden, in dem die Abgeordneten des Deutschen Bundestages aufgefordert werden, ein neues Verfahren zum Verbot der NPD in die Wege zu leiten.

Homepage:
http://www.npd-verbot-jetzt.de/

Aufruf:
http://www.npd-verbot-jetzt.de/aufruf/

Unterschreiben:
http://www.npd-verbot-jetzt.de/unterschreiben/


Eine Kampagne der VVN-BdA
Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes -
Bund der Antifaschistinnen und AntifaschistenAufruf "NPD-Verbot jetzt!"


Ob es was bringt?!
Ich weiß nicht ..
Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.
Und wegschauen ist auch keine Lösung.
logo

Das gelbe Monster ... .. ...

... .. ... Weine nicht weil es vorbei ist, sondern lächle weil es schön war.

Aktuelle Beiträge

Ein Bekannter fühlte...
Ein Bekannter fühlte sich mal unwohl und ist zusammen...
Gerd (Gast) - 11. Apr, 16:51
gestern...
Gestern liefen 6 Nazis über die Straße....
Das gelbe Monster - 1. Jul, 11:07
Es gibt Tage,...
... Da könnte ich einfach nur kotzen .. und der...
Das gelbe Monster - 25. Jun, 16:44
wo soll das enden...
Gestern nachmittag- Strandbad Babelsberg.. Mutter...
Das gelbe Monster - 23. Jun, 18:18

Meine ständigen Begleiter


Charlotte Roche
Feuchtgebiete

Here you can looking for

 

Pic's

P1060631